Kulturberatung

Kulturelles Projektmanagement

Dramaturgie und Programmentwicklung

Kulturelles Projektmanagement

Kulturbetriebe müssen sich immer wieder anpassen, um wechselnden Realitäten standzuhalten. Oft herrschen aber noch tradierte Arbeitsabläufe, die eine schnelle Adaption erschweren. CULTURELAB mit Geschäftsführer Christoph Thoma baut auf eine langjährige Erfahrung (Jeunesse Österreich, Remise Bludenz/Bludenz Kultur, Grazer Spielstätten, ASSITEJ Austria und Vorarlberger Landeskonservatorium) im operativen Projektmanagement von Kulturprojekten, organisatorisch und künstlerisch.

Beratungsschwerpunkte

  • Definition von künstlerischen und operativen Geschäftsfeldern

  • Konzeption und Strategie

  • Programmentwicklung: Machbarkeit und künstlerische Planung

  • Dramaturgische Beratung

  • Kooperationen und Netzwerke

  • Wirtschaftliche Grundlagen in Zusammenhang mit Veranstaltungen und Projekten

Eine funktionierende und erfolgreiche Kulturarbeit braucht eine strategische Positionierung, eine Selbstvergewisserung der eigenen Stärken und Potenziale.

Es gilt, sich immer wieder folgenden Faktoren einer kulturellen Positionierung zu stellen:

  • Entwicklung eines unverwechselbaren Kulturprofils
  • Erkennen und Benennen von Stärken, Schwächen und Bedarfsfeldern des Kulturprofils bzw. eines kulturellen Angebotes
  • Identifikation von (Zukunfts)potenzialen auf Basis eines Dialogs über Möglichkeitsräume, in denen Neues entstehen kann, um unsichtbare Ecken beleuchten zu können
  • Erarbeitung von Maßnahmen und Empfehlungen zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades der zu positionierenden Kulturmarke, im konkreten Falle der kulturellen Wahrnehmung der Stadt
  • In Ergänzung dazu, die Ausarbeitung von beispielhaften neuen Umsetzungsprojekten auf dem Weg zur Steigerung der kulturellen Wahrnehmung

Daraus ergeben sich relevante Fragestellungen für Dramaturgie und Projektmanagement.

Culturelab Referenz

Essen Light Festival

Weitere Referenzen

dazu passend unsere kulturkantine

Im Gespräch mit der Kulturakteurin Brigitta Soraperra