Ein Blick zurück auf den Sommer …

Ja, in der Tat, es hat sich viel bewegt, diesen Sommer … eine wunderbare Reise nach Andalusien, eine Auszeit im Burgenland, viele Meetings in Wien … und einige herbstliche Augenblicke im Ländle … und ein unglaublich inspirierender Neustart … #reset #neuanfang …

img_1239

Esterházybad, Eisenstadt

Gehen wir es chronologisch an. Eine Woche im Burgenland hat viel zu bieten, so zum Beispiel eine Vielzahl an wunderbaren Freibädern. Das hat mich übrigens immer wieder veranlasst darüber nachzudenken, was wir gerade in Bludenz tun. Wir bauen ein absolut zeitgemäßes neues Freibad „Valblu“, wir schaffen Erholungrsaum für Bludenz und die Region und zudem einen Ort, wo Familie, „Kind sein“ aber auch Sport im Zentrum stehen.

Zurück zu den Burgenländer Bädern … Da wäre die Familientherme Lutzmannsburg, ein Ort, wo sich Väter ganz zurückziehen können, da die Kinder eine Vielzahl an Attraktionen erleben können. Und ja, Claudia Rossbacher hat mich mit ihrem aktuellen Krimi dabei begleitet. Zudem ist ein Besuch des Esterházybades in Eisenstadt auf jeden Fall ein Empfehlung, ebenso wie die Freibäder in Rust und Siegendorf.

img_1417

Ruine Landsee

Die Woche im Burgenland bot aber noch mehr … ein Rundgang durch die Ruine Landsberg und den spektakulären Ausblick der Burg Forchtenstein, auch verbunden mit einer Führung durch die Ahnengallerie.

Wenn ich das Burgenland abschließen darf, was ich ja vor gut zwei Wochen auch privat getan habe, dann muss ich das Naherholungsgebiet rund um die Gloriette, den Schloßpark und insbesondere den St. Margrethener Kogel erwähnen. Jener Kogel, wo in den 1960er-Jahren richtungsweisende Bildhauersymposien stattgefunden haben. Großartige Kunstwerke sind dort zu bewundern, und der faszinierende Blick vom Kogel in Richtung Rust und den Neusiedlersee entschädigen für den „schweisstreibenden“ Aufstieg zum Gipfelkreuz ☺ …

Das sind einige Eindrücke aus dem Burgenland. Ich kannte das Burgenland kaum, die drei Monate hier waren lehrreich und der Blick richtet sich nach vorne, und ja, das Burgenland ist ein Urlaubsland, mit Orten zum Entspannen, aber auch zur Auseinandersetzung mit Geschichte, Kunst und Natur.

2017-11-12T12:31:05+00:00