CULTURELAB ist ab sofort förderndes Mitglied der BCSD

Der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V. wurde 1996 in Berlin gegründet. Die bcsd vertritt als Bundesverband der City- und Stadtmarketingorganisationen über 380 Mitglieder aus dem gesamten Bundesgebiet.

Ich freue mich, dass CULTURELAB mit Schnittstellen von Kultur, Stadt- und Standortmarketing aber auch Citymanagement und Tourismus mitwirken kann. Meine erste Begegnung mit der bcsd war mein Vortrag über die Positionierung von Bregenz als Kultur- und Festspielstadt. Im Rahmen des Deutschen Stadtmarketingtages 2015 in Bremen. Und zudem wurde der Stadtmarken-Preis beim Kulturmarken Award 2014 in Berlin gemeinsam mit der bcsd vergeben.

Auf der Website http://bcsd.de sind folgende Aufgaben und Ziele nachzulesen:

Die Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V. wurde 1996 in Berlin gegründet. Die bcsd vertritt als Bundesverband City- und Stadtmarketingorganisationen aus mehr als 300 Städten des gesamten Bundesgebietes.

Die bcsd fördert und unterstützt alle, die sich in den Städten in jeder Form des City- und Stadtmarketings gemeinsam mit den Menschen für eine vitale und funktionierende Innenstadt einsetzen. Die Stadtentwicklung sollte im Dialog mit den Menschen und in Kooperation mit allen wichtigen Vertretern der Funktionsbereiche Wohnen, Arbeiten, Einkaufen, Erholen und Stadtgestaltung erfolgen.

Die bcsd bekennt sich zum Bild der europäischen Stadt, die mit ihrer lebendigen und multifunktionalen Innenstadt Bürger und Gäste anzieht und sie zum Aufenthalt einlädt.

Die Bundesvereinigung versteht sich als Berufsverband und vertritt die Interessen des Stadtmarketings gegenüber den wichtigsten Einrichtungen auf der Bundes- und Landesebene, auch durch die bcsd-Landesverbände.

Die bcsd gibt Impulse, bereitet wichtige aktuelle und relevante Fragestellungen mit Experten aus Wissenschaft und Praxis für das Stadtmarketing auf und übersetzt diese für die Arbeit vor Ort.

#zukunftgestalten #stadtmarketing #standort #strategie #kultur #tourismus

 

2017-11-12T12:21:55+00:00